Kapitel 2 (Teil 6)

NEUE ARCHITEKTURSOFTWARE JETZT KOSTENLOS 30-TAGE TESTEN

30-Tage Testversion downloaden (Weiterleitung zur neuen Webseite)
kostenlose ArCADia-Vollversion inkl. allen BIM-Erweiterungen herunterladen.ArCADia BIM - Building Information Modeling 2D 3D CAD- DEMO DVD>> unverbindlich testen


 2.24.3 Abhängigkeiten zwischen Geschossen

2.24.4 Der Menüpunkt „Sichtbare Geschosse“

2.24.5 Neues Geschoß oberhalb/unterhalb (des aktuellen)

2.24.6 Der Menüpunkt „Aktuelles Geschoß bearbeiten…“

2.24.7 Der Menüpunkt „Aktuelles Geschoß löschen…“

 

2.24.3 Abhängigkeiten zwischen Geschossen

Wenn Sie in VA - Virtual Architecture mit mehreren Geschossen arbeiten, werden die Fußbodenniveaus der verschiedenen Geschosse so bestimmt, dass sämtliche Geschosse „nahtlos“ ineinander übergehen. Wenn Sie also z.B. ein Erdgeschoß mit einer Geschoßhöhe von 2,80 m definiert haben, und die Oberkante des Fußbodens dieses Erdgeschosses ein absolutes Niveau von 0,0 m hat, wird die Oberkante des Fußbodens des ersten Obergeschosses bei 2,80 m liegen. Sie können dies auch nicht ändern, es sei denn, Sie ändern die Geschoßhöhe des Erdgeschosses bzw. dessen Nullniveau.

Dieses nahtlose Aneinanderpassen von Geschossen hat Konsequenzen bei der Eingabe von Nullniveaus und Geschoßhöhen. Wenn Sie genau ein einziges Geschoß definiert haben, können Sie dessen Nullniveau – also das Niveau der Oberkante des Fertigfußbodens – und die Geschoßhöhe unabhängig voneinander bestimmen. Dementsprechend sind beide Eingaben in der zugehörigen Dialogbox möglich.

Haben Sie mindestens ein Geschoß definiert und Sie geben ein weiteres unterhalb aller definierten Geschosse ein, können Sie für dieses – nun unterste Geschoß – einerseits die Geschoßhöhe angeben, andererseits aber auch das Niveau der Oberkante des Fertigfußbodens. Beide Werte hängen allerdings voneinander ab. Wenn Sie also das Niveau verändern, wird sich analog die Geschoßhöhe mit verändern. Für alle Geschosse – bis auf das wirklich unterste Ihrer Planung – können Sie das Niveau nicht angeben. Es wird zwar zu Ihrer Information ausgegeben, doch eine direkte Änderung ist nicht möglich.

Um diese Zusammenhänge besser zu verstehen, empfehlen wir Ihnen, eine sehr einfache Planung mit mehreren Geschossen zu erstellen, um dann für die verschiedenen Geschosse entsprechende Eingaben vorzunehmen.

2.24.4 Der Menüpunkt „Sichtbare Geschosse“

Wählen Sie diesen Menüpunkt, erscheint folgende Dialogbox:

Fig 2.28 Sichtbare Geschosse

Die Inhalte der Liste innerhalb dieser Dialogbox hängen natürlich davon ab, wie viele und welche Geschosse Ihr Projekt beinhaltet. Unser Beispielprojekt hat fünf Geschosse.

In dieser Dialogbox geben Sie an, welche Geschosse außer dem aktuellen Geschoß noch sichtbar sein sollen. Im Fenster des Konstruktionsmodus ist das aktuelle Geschoß normal, alle anderen sichtbaren Geschosse sind grau dargestellt. Sie können aber auf die Elemente der grau dargestellten Geschosse fangen.

Im Designmodus ist die Darstellung abhängig von der Darstellungsart des Fensters: In der Grundrissansicht des Designmodus erfolgt die Darstellung analog zu der im Konstruktionsmodus – d.h., alle Geschosse, die sichtbar sind, werden gegraut dargestellt, lediglich die Einrichtungsgegenstände des aktuellen Geschosses werden schwarz dargestellt. Die Darstellung in der Draufsicht ist unabhängig von den Angaben, die Sie in der Dialogbox vornehmen. Dort wird immer nur das aktuelle Geschoß dargestellt – andernfalls würden Sie ja immer das obere Geschoß sehen. In der perspektivischen Ansicht schließlich werden alle Geschosse gleich dargestellt. Speziell für diese Ansicht können Sie anhand der Dialogbox besondere Effekte erzielen:

Wenn Sie Anzeige des aktuellen Geschosses selektieren, können Sie Ihr Haus in „Schichtbauweise“ darstellen, indem Sie in der Auswahlliste für Geschosse nach und nach verschiedene Geschosse zum aktuellen Geschoß machen. Anmerkung: Sie können für die Auswahl der Geschosse auch die Pfeiltasten (nach oben, nach unten) Ihrer Tastatur verwenden, wenn Sie vorher in die Auswahlliste geklickt haben.

Hinweis: Im Konstruktionsmodus können Sie im Menü Anzeige über den Eintrag Treppe im Geschoß unterhalb immer anzeigen wählen, ob Treppen in Geschossen unterhalb des aktuellen Geschosses auch dann sichtbar sein sollen, wenn das Geschoß, in dem sich die Treppe befindet, nicht sichtbar ist.

Wählen Sie in der Dialogbox Anzeige aller Geschosse, können Sie in der perspektivischen Ansicht Ihr ganzes Haus bewundern. Die letzte Alternative Anzeige des aktuellen Geschosses und der ausgewählten Geschosse ist dann interessant, wenn Sie lediglich einige Geschosse Ihres Hauses darstellen möchten.

Fig 2.29 ohne Obergeschoss

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

2.24.5 Neues Geschoß oberhalb/unterhalb (des aktuellen)

Möchten Sie Ihrer Planung ein weiteres Geschoß hinzufügen, wählen Sie einen der drei Menüpunkte. Dabei können Sie Ihr neues Geschoß entweder oberhalb des aktuell bearbeiteten konstruieren, oder oberhalb des höchsten Geschosses bzw. unterhalb des untersten Geschosses platzieren. Nach Auswahl erscheint die folgende Dialogbox.

Fig 2.30 Neues Geschoß oberhalb/unterhalb

Die Dialogbox besteht aus den beiden Registern Allgemein und Übernahme. Im Register Allgemein legen Sie die Geschoßdaten fest. Im Register Übernahme können Sie bestimmen, welche Elemente eines frei zu wählenden Geschosses für die Konstruktion des zu erzeugenden Geschosses herangezogen, sprich aus dem Quell-Geschoß übernommen werden sollen.

2.24.5.1 Das Register „Allgemein“

Im Auswahlfeld Bezeichnung können Sie die Bezeichnung des neuen Geschosses eingeben oder alternativ aus dem Listenfeld eine vordefinierte Bezeichnung wählen. Diese Bezeichnung wird zur Identifizierung des zu definierenden Geschosses benutzt. Sie finden diese Bezeichnung nach Bestätigen der Dialogbox mit OK in der Auswahlliste für das aktuelle Geschoß in der oberen horizontalen Symbolleiste wieder.

Anmerkung: Sollten Sie hier einen Namen vergeben, der bereits vorhanden ist, fügt VA - Virtual Architecture automatisch eine Ordnungszahl hinzu, um die Geschosse unterscheiden zu können.

Im Feld Bemerkung können Sie weitere Informationen zu diesem Geschoß hinterlegen.

Über das Feld Geschoßhöhe bestimmen Sie die Geschoßhöhe des neu zu definierenden Geschosses. Im Bereich Deckenhöhen lassen sich für das neue Geschoß dann Angaben zu den einzelnen Teilen der Decke vornehmen. Anmerkung: In VA - Virtual Architecture gehören die Decke und der darunter liegende Raum zu einem Geschoß. Ein Geschoß geht also immer von der Oberkante des Fertigfußbodens bis zur Oberkante des Fertigfußbodens der Decke darüber.

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

2.24.5.1.1 Der Bereich „Deckenhöhen“

Da in VA - Virtual Architecture die Decke zu einem Geschoß gehört, müssen Sie bei der Definition eines neuen Geschosses nicht nur die Höhe des Geschosses, sondern auch die Höhen der verschiedenen Bereiche der Decke definieren.

Anmerkung: Beachten Sie, dass die Raumhöhe gleich der Geschoßhöhe minus der Höhe der einzelnen Deckenschichten ist. Beachten Sie, dass der Fußboden auf der jeweiligen Geschossdecke liegt und nicht der Fußboden in dem jeweiligen Geschoss ist.

2.24.5.1.2 Das Eingabefeld „Niveau Oberkante Fußboden“

Im Allgemeinen ist der Wert dieses Feldes gegraut, da er sich automatisch aus der Summe der Geschoßhöhen der darunter liegenden Geschosse ergibt.

Haben Sie nur ein einziges Geschoß definiert, können Sie das Niveau der Oberkante des Fertigfußbodens und die Geschoßhöhe unabhängig voneinander bestimmen. In diesem Fall ist im Register Allgemein eine Eingabe im Feld Niveau Oberkante Fußboden möglich.

2.24.5.1.3      Das Markierungsfeld „Außenvermaßung verwenden“

Haben Sie dieses Feld markiert, werden für das entsprechende Geschoß automatisch erzeugte Außenvermaßungen verwendet. Sie können die Verwendung von Außenvermaßungen für ein Geschoß auch nachträglich ändern, indem Sie das gleichnamige Markierungsfeld nach Anwahl von aktuelles Geschoß bearbeiten im Menü Geschoß ändern oder indem Sie für das aktuelle Geschoß den Menüpunkt Außenvermaßung verwenden im Menü Ansicht (de)markieren.

2.24.5.2 Das Register „Übernahme“

Fig 2.31 Übernahme

Üblicherweise sind übereinander liegende Geschosse im Grundriss in großen Teilen ähnlich. Um nun nicht für jedes neue Geschoß einen komplett neuen Grundriss eingeben zu müssen, können Sie in diesem Bereich entsprechende Vorgaben treffen: zum einen, ob ein Grundriss übernommen wird und wenn ja, welche Elemente andererseits Berücksichtigung finden sollen. In diesem Fall müssen Sie natürlich eine Quelle für die Übernahme der Grundrisselemente angeben. Hierzu dient das Listenfeld Quelle.

Im Bereich Übernehmen können Sie bestimmen, was aus diesem Geschoß übernommen werden soll. Als Alternativen können Sie zwischen nichts, gesamtes Geschoß, nur Grundriss, sowie Grundriss mit Türen, Fenstern, Stützen, Schornsteinen, Treppen, Deckenplatten, Unter-/Überzügen, Deckenaussparungen, Wandöffnungen, Texten, Maßen, Hilfslinien und Einrichtung wählen.

In VA - Virtual Architecture prof. steht weiterhin die Option Virtuellen Wänden zur Verfügung. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, bestätigen Sie die Dialogbox mit OK. VA - Virtual Architecture erzeugt dann das neue Geschoß für Sie.

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

2.24.5.3 Die Register „DIN 277“ und „II. BV

Haben Sie VA - Virtual Architecture in der Version VA - Virtual Architecture prof. gestartet, werden Ihnen beim Anlegen eines neuen Geschosses in der Dialogbox Geschosse zusätzlich noch die Register DIN 277 und II. BV angeboten.

Alle Eingaben, die Sie hier machen, sind wie die aus der Planung abgeleiteten Berechnungen speziell für die Übernahme in die Berechnung nach DIN 277 vorgesehen. Sie finden deshalb das Register im Kontext der Ausführungen über die Berechnung nach DIN 277 ausführlich beschrieben.

2.24.6 Der Menüpunkt „Aktuelles Geschoß bearbeiten…“

Möchten Sie für ein bereits definiertes Geschoß Änderungen bezüglich Höhe oder Namensgebung vornehmen, wählen Sie diesen Menüpunkt aus. Sie können dann die Bezeichnung des aktuellen Geschosses analog zur Bezeichnung bei der Neudefinition eines Geschosses ändern. Außerdem können Sie die Geschoßhöhe sowie die Höhe der einzelnen Deckenbereiche verändern. Im Prinzip entspricht die Dialogbox also dem Register Allgemein der Dialogbox Geschosse, die Sie bei der Neudefinition von Geschossen erhalten.

Bestätigen Sie Ihre Angaben mit OK, werden die neuen Werte übernommen.

Haben Sie dabei die Geschoßhöhe verändert, muss noch geklärt werden, was mit den Geschossen über und unter dem aktuellen Geschoß passiert.

Fig 2.32 Aktuelles Geschoß bearbeiten

Wählen Sie in der erscheinenden Zusatz-Dialogbox die gewünschte Alternative aus. Bestätigen dieser Dialogbox mit OK verändert nun final das aktuelle Geschoß. Klicken Sie in dieser Dialogbox Abbrechen an, bedeutet das ein Abbrechen des gesamten Vorganges, d.h. das Geschoß wird nicht verändert.

Anmerkung: Wenn Sie die Geschoßhöhe verändern, nimmt VA - Virtual Architecture automatisch einige Veränderungen in diesem Geschoß vor:

Treppen im aktuellen Geschoß werden der neuen Geschoßhöhe angepasst.

Objekte im aktuellen Geschoß, die die Eigenschaft nach oben „fallen“ haben, werden um den gleichen Wert nach oben verschoben, wie sich die Decke des aktuellen Geschosses nach oben verschiebt.

Alle anderen Objekte (also die, die automatisch fallen und die, die „schweben“) bewegen sich um den Wert nach unten, um den sich die Decke des darunter liegenden Geschosses verschiebt.

Wenn sich die Decke des darunter liegenden Geschosses verschiebt, werden die Fenster des aktuellen Geschosses ebenfalls verschoben, so dass deren Brüstungshöhe konstant bleibt.

Türen werden analog verschoben.

sollten Fenster nach dem Verschieben bzw. dadurch, dass sich die Deckenhöhe des aktuellen Geschosses verringert, nicht mehr in dieses Geschoß passen – also oben herausragen – fragt VA - Virtual Architecture nach, ob diese Fenster gelöscht werden sollen. Sie müssen dann anschließend für die betroffenen Fenster die Höhe manuell anpassen.

werden aufgrund der Änderung im aktuellen Geschoß andere Geschosse in ihrer Höhe bzw. Lage verändert, wird mit ihnen analog verfahren.

Hinweis: Durch die Niveauänderung im untersten Geschoß werden die Niveaus aller weiteren Geschosse geändert werden. So kann das Niveau des gesamten Gebäudes nachträglich geändert werden.

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

2.24.7 Der Menüpunkt „Aktuelles Geschoß löschen…“

So wie Sie bei Ihren Planungen neue Geschosse hinzufügen, können auch existierende Geschosse von Ihnen gelöscht werden. Nach Auswahl des entsprechenden Menüpunktes erscheint folgende Dialogbox:

Fig 2.33 Aktuelles Geschoß löschen

Hier können Sie einstellen, wie VA - Virtual Architecture mit den noch verbleibenden Geschossen verfahren soll. Bestätigen Sie diese Dialogbox mit OK, wird das Geschoß einschließlich aller Konstruktionsdetails (Wände, Türen, Fenster, Einrichtungsgegenstände, aber auch Texte, Hilfslinien usw.) gelöscht.

Um versehentliches Löschen zu verhindern, fragt VA - Virtual Architecture in einer gesonderten Dialogbox nochmals nach, ob Sie das Geschoß wirklich entfernen wollen. Wählen Sie in diesem Fall Abbrechen, können Sie diese Aktion noch stoppen. Bestätigen Sie mit OK, wird das Geschoß endgültig gelöscht.

 

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

 

Direktlinks zu den einzelnen Kapiteln: Kapitel 1: 1, 2, 3; Kapitel 2: 1, 2, 3, 4, 5, 6; Kapitel 3: 1, 2, 3, 4; Kapitel 4: 1, 2; Kapitel 5: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14; Kapitel 6: 1, 2, 3, 4, 5, 6; Kapitel 7: 1, 2; Kapitel 8: 1; Kapitel 9: 1, 2, 3; Kapitel 10: 1; Kapitel 11: 1; Kapitel 12: 1, 2; Glossar; Kapitel 13: VA -Tools; Glossar

Zurück