Kapitel 12 (teil 2)



12.3.5 Übung05.acp

12.3.6 Übung06.acp

12.3.7 Übung07.acp

12.3.8 Übung08.acp

12.3.9 Übung09.acp

12.3.10 Übung10.acp

 

12.3.5 Übung05.acp

Ziel: Begehen einer Wohnung

Laden Sie das Projekt UEBUNG05.ACP.

Klicken Sie auf die Schaltfläche                         

Positionieren Sie Ihre Maus in die Mitte des Fensters. Der Mauscursor wechselt zu:

Bewegen Sie nun die Maus über den Bildschirm, wobei Sie zunächst nicht die linke Maustaste herunterdrücken. Sie werden sehen, wie der Cursor seine Form ändert. Die entsprechenden Symbole deuten an, in welche Richtung Sie laufen würden, wenn Sie die linke Maustaste herunterdrücken würden.

Stillstand, Begehung nach vorne fortsetzen, Begehung nach hinten fortsetzen, Begehung nach rechts fortsetzen, Begehung nach links fortsetzen, Begehung nach links vorne fortsetzen, Begehung nach rechts vorne fortsetzen, Drehung nach links

Drehung nach rechts:

Positionieren Sie die Maus in die Mitte des Fensters, klicken Sie nun die linke Maustaste und bewegen Sie die Maus langsam nach oben. Sie sehen, dass Sie anfangen, sich im Raum zu bewegen.

Üben Sie die Bewegung und versuchen Sie, das geladene Projekt zu „erforschen“.

Hinweis: Falls ein Joystick oder eine Spacemouse an Ihrem Rechner angeschlossen ist, können Sie auch diese zum Durchwandern verwenden.

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

12.3.6 Übung06.acp

Ziel: Arbeiten mit dem Objekt-, Textur- und Materialkatalog

Öffnen Sie die Datei UEBUNG06.ACP.

Sie sehen VA - Virtual Architecture im Designmodus, ohne dass ein Objekt geladen ist. Gleichzeitig erscheint der Objekt-, Textur- und Materialkatalog von VA - Virtual Architecture. Falls Sie diesen nicht sehen sollten, klicken Sie auf die Schaltfläche , die sich links neben dem Fragezeichen ganz rechts oben in der Ecke von VA - Virtual Architecture befindet.

Fig 12.16

Klicken Sie nun im Katalog doppelt auf die Abbildung mit der Beschriftung Außenobjekte und in der dann erscheinenden Auswahlübersicht doppelt auf die Abbildung mit der Beschriftung Balkon. Klicken Sie dann im Einrichtungsplaner auf einen der Balkone und halten Sie die Maustaste gedrückt. Ziehen Sie nun bei gedrückter Maustaste den gewählten Balkon in Ihre Planung und lassen Sie dann die Maustaste los. Der Balkon wird entsprechend positioniert.

Klicken Sie im Objekt-, Textur- und Materialkatalog auf die Schaltfläche . Es erscheinen verschiedene Ordnersymbole für die verschiedenen Texturen von VA - Virtual Architecture.

Klicken Sie doppelt auf den Ordner Boden und anschließend auf den Ordner mit der Bezeichnung Holz.

Wählen Sie eine der Holzarten aus, indem Sie auf sie klicken und die Maustaste nicht loslassen. Bewegen Sie nun die Maus in Ihre Planung auf eine Stelle, die Sie mit der Textur versehen wollen und lassen Sie anschließend die Maustaste los.

Anmerkung: Nicht alle Gegenstände in VA - Virtual Architecture können mit einer Textur versehen werden. Befindet sich der Mauszeiger beim Ziehen der Textur über einem texturierbaren Gegenstand, so wechselt der Mauscursor zu  ansonsten nimmt er die Form von  an. Mit der beschriebenen Methode können Sie sowohl Einrichtungsgegenstände als auch Wände, Fußböden und Decken mit einer Textur versehen.

Anmerkung: Wenn Sie eine Wand mit einer Textur versehen, tapeziert VA - Virtual Architecture den kompletten Raum automatisch. Möchten Sie nur genau eine Wand und nicht den ganzen Raum tapezieren, gelingt dies im Konstruktionsmodus durch Doppelklicken auf die entsprechende Wandseite und Auswahl der Textur in der erscheinenden Dialogbox.

Mit dem Objekt-, Textur- und Materialkatalog können noch weitere Modifikationen realisiert werden, deren Beschreibung diese Einführung bei weitem sprengen würde. Bitte lesen Sie hierzu das entsprechende Kapitel.

12.3.7 Übung07.acp

Ziel: Konstruktion eines einfachen Raumes im Konstruktionsmodus

1.     Öffnen Sie das Projekt UEBUNG07.ACP. Es erscheint eine leere Arbeitsfläche.

7.     Wählen Sie aus der linken Symbolleiste die Schaltfläche .

7.     Klicken Sie nun in der anfangs leeren Arbeitsfläche der Reihe nach links unten, rechts unten, rechts oben, links oben und dann wieder an dem Punkt, an dem Sie begonnen haben – also links unten. Achten Sie dabei darauf, dass Sie auf das dargestellte Raster fangen; d.h., dass das rote Kreuz, welches bei der Eingabe erscheint, auf einem der vielen kleinen Punkte positioniert wird.

Hiermit erreichen Sie das Konstruieren exakt senkrechter und waagerechter Wände.

Nachdem Sie mit Ihrer Eingabe wieder beim ersten Punkt angekommen sind, drücken Sie auf die Esc-Taste. Sie sollten etwa folgendes Bild erhalten:

Fig 12.17 Übung07.acp

Als nächstes soll der entstandene Raum mittig durch eine Wand geteilt werden. Hierfür klicken Sie auf die Schaltfläche  in der rechten vertikalen Symbolleiste.

Klicken Sie dann in die linke untere Innenecke und danach in die rechte untere Innenecke des Raums. Nach dem zweiten Klick sehen Sie beim Verschieben der Maus, wie in der Mitte des Raumes eine Wand den Mausbewegungen folgt. Bewegen Sie nun die Maus an die obere Wand und klicken Sie erneut.

Fig 12.18 Raumecken wählen

Fig 12.19 Wand mittig im Raum

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

12.3.8 Übung08.acp

Ziel: Konstruieren von Fenstern und Türen

Öffnen Sie das Projekt UEBUNG08.ACP. Es ist das Ergebnis der vorherigen Übung.

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche  für Türen  und wählen Sie die Alternative  aus. Wie Sie Variantenschaltflächen bedienen, finden Sie in
der Einleitung zu diesen Übungen.

Positionieren Sie die Maus auf die Mitte der mittleren Wand; es erscheint die entsprechend selektierte Tür.

Fig 12.20 Tür eingeben

Klicken Sie einmal, um die Tür an der sichtbaren Position zu verankern.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche für Fenster  und wählen Sie die Alternative  aus. Anschließend wählen Sie als Eingabeart in der rechts danebenliegenden Symbolleiste die Schaltfläche .                                                 

Klicken Sie jetzt einmal in die linke obere Raumecke und anschließend in die rechte obere Raumecke des rechten Raums. Das von Ihnen ausgewählte Fenster wird mittig in der oberen Wand des Raumes positioniert.

Fig 12.21Türen und Fenster

Positionieren Sie so viele Türen und Fenster, wie Sie wollen.

Tipp: Durch Drücken auf die Schaltfläche  gelangen Sie vom Konstruktionsmodus in den Designmodus, in welchem Sie dann die aktuellen Eingaben aus allen Richtungen betrachten können.

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

12.3.9 Übung09.acp

Ziel: Plazieren von Treppen

Laden Sie das Projekt UEBUNG09.ACP. Dies ist das Ergebnis der vorherigen Übung.

Klicken Sie auf die Schaltfläche  und wählen Sie die „gelbe“ Alternative  Holztreppe).

Wenn die Maus im Arbeitsbereich ist, erscheint folgendes Symbol:   

Fig 12.22 Treppensymbol

Klicken Sie nun wie in folgender Abbildung dargestellt, um die Treppe zu positionieren.

Fig 12.23 Treppe konstruieren

5.     Nach dem dritten Klick erscheint eine Dialogbox mit der Vorschau der zu konstruierenden Treppe, in der Sie keine Änderungen vornehmen brauchen und die Sie mit OK abschließen.

5.     Wechseln Sie durch Drücken von  in den Designmodus und betrachten Sie die fertig konstruierte Treppe.

Fig 12.24 Einfache Treppe

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches)

Drücken Sie auf die Schaltfläche  Alles zeigen, anschließend auf der Schaltfläche Betrachtung  auf die untere Pfeilspitze, bis Sie Ihr Geschoß komplett von unten sehen. Sie können dann erkennen, dass VA - Virtual Architecture automatisch eine Aussparung in die Decke Ihres Geschosses im Bereich der Treppe generiert hat.

Wechseln Sie durch Drücken auf die Schaltfläche zurück in den Konstruktionsmodus. Die blau gestrichelte Umrandung der Treppe deutet diese Aussparung an.

Klicken Sie auf die Schaltfläche , um in den Selektionsmodus zu gelangen und klicken Sie anschließend in den blau gestrichelten Bereich. Die Strichlierung wird nun rot markiert, wobei die Eckpunkte gesondert markiert sind.

Klicken Sie nun auf den in der Abbildung dargestellten Punkt, um ihn zu verschieben.

Fig 12.25 Treppenaussparung

Beim Klicken lassen Sie die linke Maustaste nicht los, bis der Punkt an der Stelle positioniert ist, an der Sie ihn haben wollen.

Fig 12.26 Treppenaussparung ändern

Wechseln Sie zur Kontrolle nochmals in den Designmodus und betrachten Sie Ihren Raum von unten. Die Treppenaussparung hat ihre Form verändert.

Fig 12.27 Treppe in 3D Darstellung

12.3.10 Übung10.acp

Ziel: Arbeiten mit Geschossen

Laden Sie UEBUNG10.ACP. Sie erhalten ein komplett eingerichtetes Geschoß.

Wählen Sie im Menü Geschosse – Neues Geschoß oberhalb.

Ändern Sie die Eingaben in der erscheinenden Dialogbox entsprechend folgender Abbildung ab:

Fig 12.28 Neues Geschoß oberhalb

Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit OK.

4.     Verfolgen Sie, wie am Bildschirm ohne Ihr Zutun ein neues Geschoß aufgebaut wird. Beachten Sie, dass sämtliche Türen und Fenster, aber keine Einrichtungsgegenstände übernommen werden. Mit entsprechend anderer Einstellung in der oben stehenden Dialogbox hätten Sie auch die Einrichtungsgegenstände übernehmen können.

5.     Wählen Sie im Menü Geschosse den Menüpunkt sichtbare Geschosse… und in der dann erscheinenden Dialogbox die Alternative Anzeige des aktuellen Geschosses. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK. In der Anzeige werden Sie nun nur noch das obere Geschoß sehen.

6.     Klicken Sie nun in die Geschoßauswahlliste :

Fig 12.29 Geschoss wählen

1.     und wählen Sie das Erdgeschoß aus. Beobachten Sie, wie nun das obere Geschoß verschwindet und das Erdgeschoß dargestellt wird. Wählen Sie aus dem Menü Geschosse – Aktuelles Geschoß bearbeiten und geben in der erscheinenden Dialogbox als Geschoßhöhe 3,50 m ein. Bestätigen Sie mit OK. In der folgenden Dialogbox Neue Geschoßhöhe können Sie die Voreinstellung Alle Geschosse oberhalb verschieben ebenfalls mit OK bestätigen. Beobachten Sie nun, wie sich die Geschoßhöhe automatisch ändert. Beachten Sie auch, dass die Höhe der Treppe automatisch angepasst wird.


 

ZURÜCK NACH OBEN oder ZURÜCK ZUM KOMPLETTEN INHALTSVERZEICHNIS (Startseite des VA Software Online Handbuches) 

Direktlinks zu den einzelnen Kapiteln: Kapitel 1: 1, 2, 3; Kapitel 2: 1, 2, 3, 4, 5, 6; Kapitel 3: 1, 2, 3, 4; Kapitel 4: 1, 2; Kapitel 5: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14; Kapitel 6: 1, 2, 3, 4, 5, 6; Kapitel 7: 1, 2; Kapitel 8: 1; Kapitel 9: 1, 2, 3; Kapitel 10: 1; Kapitel 11: 1; Kapitel 12: 1, 2; Glossar; Kapitel 13: VA -Tools; Glossar

Zurück