VA Tutorial - Schulungsvideo

NEUE ARCHITEKTURSOFTWARE JETZT KOSTENLOS 30-TAGE TESTEN

30-Tage Testversion downloaden (Weiterleitung zur neuen Webseite)
kostenlose ArCADia-Vollversion inkl. allen BIM-Erweiterungen herunterladen.ArCADia BIM - Building Information Modeling 2D 3D CAD- DEMO DVD>> unverbindlich testen
Über 4 Stunden komplett durchmoderiertes Schulungsvideo unserer Architektursoftware
 

Ziel dieser Schulungs-CD ist es, das Konstruieren mit den weitverbreiteten Programmsystemen VA HausDesigner, ArCon von mb Software AG, ArCon Open von planTEK, ArCon Eleco von Eleco, 3D Wunschhaus Architekt von DATA BECKER, CREATIVE WORKS – Bauen, Einrichten und diverser weiterer ähnlicher Bausoftware einfach zu erlernen.

Dieses Tutorial ermöglicht es, sich mit minimalem Aufwand in die obigen komplexen Programmsysteme einzuarbeiten und diese für Ihre tagtägliche Arbeit optimal zu nutzen. Es werden hier die für die Praxis wesentlichen Punkte erklärt, um die häufigsten Probleme, die bei den Anwendungen auftreten, zu erläutern.

Ziel ist es ebenso, dem interessierten Laien eine einfache Anleitung für das erfolgreiche Arbeiten mit einem CAD-System zur Verfügung zu stellen. Diese Schulungs-CD wurde mit der Software VA HausDesigner Professional 2.0 erstellt. VA - Virtual Architecture ist die moderne Planungssoftware, mit der Sie Ihre kreativen Ideen zu Entwurf und Ausführung Ihrer Objekte schnell und einfach realisieren und zeitgleich fotorealistisch darstellen können. Sie benötigen für diese entwurfsbegleitende Eingabe keine besonderen CAD-Kenntnisse.

Mit dieser Schulung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Projekt auf dem Computer planen und konstruieren und dabei u.a. Wände, Türen, Fenster, Treppen und das zugehörige Dach eingeben. Dabei ist es völlig egal, ob Sie ein Einfamilienhaus, einen großen Bürokomplex oder die Innenraumgestaltung planen.

Das Video besteht aus vier Teilen:

I.             Allgemeines (Kapitel: 1. Allgemeines + 2. Grundlagen + 3. Projekte), die Laufzeit beträgt ca. 60 min.

II.           Konstruktionselemente (Kapitel 4. Konstruktionselemente), die Laufzeit beträgt ca 120 min.

III.          Texturen und Objekte (Kapitel 5. Texturen und Objekte), die Laufzeit beträgt ca. 30 min

IV.          Beispiele (Kapitel 6. Beispiele), die Laufzeit beträgt ca. 80 min

klicken Sie auf das PDF Symbol, um das Inhaltsverzeichnis des Schulungsvideos herunterzuladen



Drei Videobeispiele des Tutorials:

Für ein besseres Videoerlebnis, stellen  Sie nach dem Starten des Videos die Qualität auf 720p HD (High Definition) um.








BEISPIEL 1: VA Tutorial - (2.2.4) Designmodus 3D CAD, kompatibel zu VA Software, Arcon, etc.



Beschreibung zu diesem Video:
Zur dreidimensionalen Darstellung wechseln wir vom Konstruktionsmodus in den Designmodus mit der 3D‐Schaltfläche oder F12‐Taste. Im Designmodus verändert die Schaltfläche ihre Gestalt und man kommt durch Daraufklicken in den Konstruktionsmodus zurück.
Sie können im Designmodus Objekte auswählen und bearbeiten und einige weitere Funktionen ausführen, beim
Bearbeiten von Konstruktionselemente sind Einschränkungen vorhanden.
Um Böden, Wänden und Decken Texturen zuzuweisen, öffnen wir den Objekt‐, Textur und Materialkatalog über die Schaltfläche Katalog ein/aus oder über Anzeige – Textur und Objektkatalog. Dort wählen wir den Bereich Texturen über die Schaltfläche Boden/ Decken/ Wände. Wir wählen Boden – Parkett und ziehen eine Textur mit gedrückter linker
Maustaste in unser Wohnzimmer..... (weitere Beschreibungen finden Sie im Inhaltsverzeichnis, klicken Sie dazu auf das PDF Symbol).



BEISPIEL 2: VA Tutorial-(3.2.2) Betrachten einzelner Geschosse im Schnitt -kompatibel zu VA Software, Arcon etc.




Beschreibung zu diesem Video:
Anhand eines vorhandenen Gebäudes werden einzelne Grundrisse und das Anlegen eines Schnittes gezeigt.


.... (weitere Beschreibungen finden Sie im Inhaltsverzeichnis, klicken Sie dazu auf das PDF Symbol).


BEISPIEL 3: VA Tutorial - (2.2.5) Automatische Vermaßung in 3D CAD - kompatibel zu VA Software, Arcon, etc.




Beschreibung zu diesem Video:
Mit der Vermaßung können sie einzelne Bauteile vermaßen. Es gibt zwei verschiedene Arten, einen Grundriss zu vermaßen, die auch miteinander kombiniert werden können. Die Außenwände können automatisch vermaßt werden, indem unter Anzeige – Außenvermaßung verwenden ein Häkchen gemacht wird. Mit einem Klick auf Optionen und dann Außenvermaßung… öffnet sich das Dialogfenster, in dem verschiedene Einstellungen vorgenommen werden können. Unter Maßketten können die angezeigten Maßketten und deren Abstand zueinander ausgewählt werden. Mit der Position bestimmt man, wo sich die Maßketten befinden. Und unter Orientierung legt man die Ausrichtung fest. Die Maßketten können sich dabei an den Blattkanten oder an den Hauptachsen des Gebäudes orientieren oder es werden unabhängig von beiden die Hauptrichtungen neu berechnet. Hierbei ist es entscheidend, in welche Richtungen die meisten Wände laufen.
Unter Maßeinstellungen erhält man die allgemeine Dialogbox, die für alle Vermaßungen gilt........
(weitere Beschreibungen finden Sie im Inhaltsverzeichnis, klicken Sie dazu auf das PDF Symbol).


Leistungsumfang der Schulungssoftware im Detail (inkl. 57seitige Beschreibung):

1 Allgemeines
1.1 Vorwort
1.1.1 Die Schulungs‐CD
1.2 Übersicht
1.3 Installationshinweise (nur VA HausDesigner Professional 2.0)
1.4 Handbuch
1.5 Schnelleinstieg
1.6 Programmversionen 

2 Grundlagen
2.1 Die Tastaturbelegung
2.2 Die Funktionalität des Programms
2.2.1 Starten des Programms
2.2.2 Neues Projekt bzw. Daten laden
2.2.3 Konstruktionsmodus
2.2.4 Designmodus
2.2.5 Automatische Vermaßung
2.2.6 Texte
2.2.7 Beschriftung von Räumen
2.2.8 Funktion Messen
2.2.9 Löschen
2.2.10 Verschieben der Bedienleiste
2.2.11 Lineal
2.3 Menü‐Punkt Datei
2.3.1 Maßstab und Papierformat der Zeichenfläche
2.3.2 Voreinstellungen, Standardwerte und Berechnungen
2.4 Menü‐Punkt Fenster

3 Projekte
3.1 Einzelne Gebäude bzw. Gebäudeteile
3.1.1 Gebäudeeigenschaften
3.2 Geschosse
3.2.1 Geschosseigenschaften
3.2.2 Einzelne Geschosse mit Schnitt
3.2.3 Fundamente und Sockel
3.3 Wohnungen
3.3.1 Wohnungen in einem Projekt
3.4 Schnitte anlegen
3.4.1 Erzeugen von Schnitten
3.4.2 Vermaßung von Schnitten
3.4.3 Erzeugen einer Ansicht


4 Konstruktionselemente
4.1 Hilfslinien und Hilfsstrecken
4.1.1 Einfache Hilfslinien
4.1.2 Parallele Hilfslinien im Abstand
4.1.3 Mittige Hilfslinie
4.1.4 Hilfsstrecken
4.2 Wände
4.2.1 Einfache Wände konstruieren
4.2.2 Außenwände mit Hilfslinien
4.2.3 Zeichnen der Innenwände
4.2.4 Nachträgliches Ändern von Wänden
4.2.5 Virtuelle Wand
4.2.6 Parallele Wand im Abstand
4.2.7 Numerische Eingabe von Wänden
4.2.8 Eingabe mittels Hilfslinien
4.2.9 Runde Wände
4.2.10 Kreisraum über drei Punkte
4.3 Unter‐ und Überzüge
4.3.1 Unterzug einbauen
4.3.2 Überzug einbauen
4.4 Türen
4.4.1 Türen einbauen
4.4.2 Eingangstür einfügen
4.4.3 Doppeltür einf. und Farbe ändern
4.4.4 Türen numerisch verschieben
4.5 Fenster
4.5.1 Einfache Fenster einbauen
4.5.2 Fenstermakro bearbeiten
4.5.3 Fenster‐Sprossen wählen
4.5.4 Fenstermakro einbauen
4.5.5 Fensterflügel öffnen
4.6 Konstruieren von Treppen aus Holz oder Beton
4.6.1 L‐Wendeltreppe aus Holz
4.6.2 U‐Wendeltreppe aus Beton
4.6.3 Polygonale Wendeltreppe, Holz
4.6.4 Polygonale Wendeltreppe, Beton
4.7 Deckenplatten
4.7.1 Deckenplatte konstruieren
4.8 Deckenaussparungen und Wandaussparungen
4.8.1 Wandaussparung
4.8.2 Deckenaussparung
4.9 Podeste
4.9.1 Standardpodest platzieren
4.9.2 Treppenpodest
4.10 Stützen
4.10.1 Stützen eingeben
4.11 Schornsteine
4.11.1 Schornstein einbauen
4.12 Dächer
4.12.1 Walmdach eines Winkelbungalows
4.12.2 Satteldach mit Abschleppungen
4.12.3 Dachverkleidung ausblenden
4.12.4 Freie Dachform, automatisch
4.12.5 Dachgauben
4.12.6 Dachterrasse
4.12.7 Dachfenster mit rundem Oberlicht
4.13 Gelände und Grundstück
4.13.1 Grundstück definieren
4.13.2 Gelände im Terrassenbereich

5 Texturen und Objekte
5.1 Texturen
5.1.1 Texturen im Konstrukionsmodus
5.1.2 Texturmaße einer Wand korrigieren
5.1.3 Textur einer Deckenplatte ändern
5.1.4 Texturen im Designmodu
s
5.2 Objekte
5.2.1 Schrank platzieren
5.2.2 Esszimmertisch mit Geschirr
5.2.3 Solarelemente platzieren
5.2.4 Maße eines Objektes ändern
5.2.5 Objekte mehrfach kopieren
5.2.6 Objekte gruppieren

6 Projektbeispiele
6.1 Einfache Grundrisse für den Einsteiger
6.1.1 Rechteckiger Grundriss ohne Maße
6.1.2 Grundriss mit Außenmaßen
6.1.3 Winkelbungalow mit Maßen
6.2 Einen Carport aus Rundhölzern erstellen
6.2.1 Die Holzkonstruktion des Carports
6.2.2 Durchsichtige Dachplatten
6.2.3 Carport unter Einfügen speichern
6.3 Der Plattendesigner
6.3.1 Vorstellung des Plattendesigners
6.4 Beispiele fertiger Projekte
6.4.1 Vorstellung des Projektes Hanglage
6.4.2 Das Landhaus
6.4.3 Carport aus Rundhölzern
6.4.4 Das Einfamilienhaus Merlin
6.4.5 Die Villa am Stadtrand
6.4.6 Terraloft
6.4.7 Einfamilienhaus mit Dachabschleppung
6.4.8 Eine Industriehalle
6.4.9 Die Sonderelemente als „Platten“
Für Microsoft® Windows® 2000  | XP (Service Pack 3) | Vista® | Windows 7 (32-Bit, 64-Bit) | Windows 8 | Windows 8.1 
Macintosh: Apple Macs müssen eine Software wie bsp. Parallel Desktops mit Windows Betriebssystem installiert haben, um die Vorteile von VA zu nutzen.

Minimale Konfiguration:

  • PC mit Intel® Pentium® oder AMD® Athlon® ab 1000 MHz (1 GHz)
  • 256 MB Arbeitsspeicher, 1.5 GB Festplattenspeicher
  • CD-ROM- oder DVD-Laufwerk, Microsoft® kompatible Maus
  • SVGA-Grafikkarte mit min. 32 MB RAM (Auflösung min. 1280 x 720 16-Bit High-Colour)
  • Internetverbindung Internetanbindung und aktuellem Webbrowser