VA HausDesigner Professional 3.1

NEUE ARCHITEKTURSOFTWARE JETZT KOSTENLOS 30-TAGE TESTEN

30-Tage Testversion downloaden (Weiterleitung zur neuen Webseite)
kostenlose ArCADia-Vollversion inkl. allen BIM-Erweiterungen herunterladen.ArCADia BIM - Building Information Modeling 2D 3D CAD- DEMO DVD>> unverbindlich testen
Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Eine wichtige Frage vorweg: Der VA HausDesigner Professional 3.1 vereint sämtliche Funktionen vom VA WohnungsDesigner, HausDesigner, sowie VA HausDesigner Professional 2.0 (siehe VA Produktvergleich). Es werden hier nur die Neuerungen aufgelistet, nicht jedoch sämtliche Funktionen (ca.1000 Funktionen) da das den Rahmen dieser Internetseite sprengen würde.

Zusätzlich zum Vorgänger (2.0 und 3.0) bietet die 3.1 folgende Erweiterungen
klicken Sie auf die beschriebene Funktion, um Details darüber zu erfahren):

  • erweiterte 2D/3D Mehrschaligigkeit für das Mauerwerk
  • erweiterter 3D Objekt-, Textur- und Materialkatalog
  • 2D Ersatzdarstellung für einzelne Objekte und Objektgruppen
  • Zoomfenster für den Konstruktionsmodus mit und ohne Speichermöglichkeit
  • Dachhöhenlinien in beliebiger Höhe
  • Dachpunkte in bestehende Dächer einfügen und löschen
  • vereinfachtes konstruieren von Dachabschleppungen
  • Schornsteinhöhe anpassen, erweitert
  • Fenstermakro: Fenster an Dachschräge anpassen, erweitert
  • Erkerkonstruktion erweitert: Dreieck-, Rechteck-, Trapezerker
  • Wandinfo und Wände bearbeiten, erweitert für detailliertere einzelne Abmessungen
  • Winkel zwischen Wänden
  • Teilungspunkte für Wandsegmente
  • beliebige Hilfspunkte setzen (erweitert ggü. Hilfslinien)
  • automatische Platzierung von Objekten beispielsweise an Fenster, Geländer einpassen, etc.
  • Decken: Polygonpunkte einfügen & löschen
  • Deckenlöcher: Polygonpunkte einfügen & löschen



    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    erweiterter 3D Objekt-, Textur- und Materialkatalog
    3D Objekte und Möbel
    Seit dem 30.10. gibt es die neue Version HausDesigner 3.1 Professional mit mehr als 4500 Objekten und ca. 4500 Texturen und dem neuen Katalog - Global -  hier sind 65 moderne Objekte, u.a. erstmals auch schöne Gardinen,  die einen Querschnitt für ein Projekt darstellen. 












    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    2D Ersatzdarstellung für einzelne Objekte und Objektgruppen

    2D Ersatzdarstellung für 3D ObjekteSie haben in VA HausDesigner Professional 3.1 die Möglichkeit, alle in Ihrer Bibliothek vorhandenen 3D Objekte mit einer 2D Vektorgrafik (dxf- Datei) zu versehen, die im Konstruktionsmodus eine architekturgerechte Darstellung zur Anzeige und zum Ausdruck ermöglicht.
    Mit der Auslieferung des Programmes sind standardmäßig die wichtigsten Objekte aus dem Katalog bereits mit einer Ersatzdarstellung belegt (Bad, Wohnen, Küche, Schlafen, Büro), diese Voreinstellungen können natürlich jederzeit von Ihnen  geändert oder gelöscht werden.
    Als Zusatztool finden Sie hier auch das Programm DxfView.exe, mit dem Sie schnell und einfach Ihre Dxf Dateien ansehen und auf Richtigkeit untersuchen können, ohne diese erst in VA laden zu müssen.
    Auch das Erstellen eigener Symbole ist mit CAD Software möglich.

    Zuordnung einer dxf Datei:
    Wir unterscheiden:
    •    Zuordnung an ein Objekt (direkte Zuordnung)
    •    Zuordnung an eine Gruppe (direkte Zuordnung)
    •    Zuordnung über den Gesamtkatalog (indirekte Zuordnung)

    Damit die Zuordnung nicht von Projekt zu Projekt neu erfolgen soll, können alle einmal getroffenen Einstellungen in einer Datenbank abgelegt werden.


    ZURÜCK NACH OBEN  oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial



    Zoomfenster für den Konstruktionsmodus mit und ohne Speichermöglichkeit
     Zoomfenster für den Konstruktionsmodus ohne Speichermöglichkeit
    Zoomfenster ohne Speichermöglichkeit
    Nach dem Start von VA HausDesigner Professional 3.1 gibt es in der Toolbar rechts neben dem Auswahlmenü für die Stockwerke ein neues Symbol "2D-Zoom". Klicken Sie darauf, um das Zoom-Fenster zu öffnen.
    Im skalierbaren Zoom-Fenster sehen Sie eine verkleinerte Darstellung Ihrer Konstruktion:
    Ziehen Sie in diesem Fenster mit gedrückter linker Maustaste ein Rechteck auf. Dies ist der Bereich, der im Konstruktionsfenster von VA vergrößert dargestellt wird. Ein einfacher Klick ins Zoom-Fenster verschiebt diesen Ausschnitt an die entsprechende Stelle.

    Zoomfenster mit Speichermöglichkeit
    Ziehen Sie die Maus auf das 2D-Zoom-Symbol. Nach einem kurzen Moment klappt ein  Zoomfenster für den Konstruktionsmodus mit SpeichermöglichkeitAuswahlmenu auf. Wählen Sie das Symbol für "2D-Zoom speichern"  und klicken Sie anschließend darauf, um das erweiterte Zoom-Fenster zu öffnen.
    Klicken Sie auf "ablegen", um einen Zoomausschnitt abzuspeichern. Nachdem Sie einen Namen gewählt haben, erscheint er zur Auswahl in der Liste. Ab jetzt genügt ein Klick in diese Liste, um den Zoomausschnitt aufzurufen. Der aktuelle Zoom wird rot dargestellt, alle anderen blau.
    Entfernen Sie das Häkchen bei Übersicht, um das Fenster zu verkleinern. Die grafische Übersicht wird dann nicht mehr dargestellt.
    Klicken Sie auf "aktualisieren", um Änderungen an der Konstruktion auch im Zoom-Fenster darzustellen.
    Klicken Sie auf "bearbeiten", um an der Liste Änderungen vorzunehmen. Sie können den selektierten Eintrag löschen oder ihm einen neuen Namen geben.

    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Dachhöhenlinien in beliebiger Höhe

    Dachhöhenlinien in beliebiger HöheIm neuen ecbr-Menü ist die "Dach-Höhenlinien"  .
    Wechseln Sie in das Stockwerk, wo das Dach konstruiert wurde. Zwei dünne rote Linien markieren bereits die Stellen, wo eine Hilfslinie entstehen könnte.
    Durch einen Klick mit der rechten Maustaste auf das Symbol gelangen Sie in den Dialog:
     
    In unserem Beispiel setzen wir eine 1,20 m hohe Wand von der Oberkante des Fertigfußbodens bis zur Konstruktion.
    Die gewünschte Höhe geht von der Oberkante des Fertigfußbodens (OKFFB) oder der Oberkante der Rohdecke (OKRD) bis zur Eindeckung, der Ober-/Unterkante der Sparren oder dem Beginn der Dachkonstruktion.

    Benutzen Sie die Tastenkombination Strg-W, um die Wand an der Hilfslinie auszurichten. Dies funktioniert auch mit Dachfenstern.
     
    Ein Schnitt durch das Haus veranschaulicht, wo die gewünschten 1,20m liegen.

    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Dachpunkte in bestehende Dächer einfügen und löschen

    Der Befehl „Dachpunkte einfügen“ ermöglicht  Dachpunkte in ein bestehendes Dach einzufügen.
    Sie wählen die Seite Ihres Daches, an der ein oder mehrere Polygonpunkte eingefügt werden sollen. Die gewählte Seite wird rot markiert.

    Durch Klicken auf die Seite hängt der neue Dachpunkt gummibandartig an Ihrem Mauscursor. Der neue Dachpunkt kann jetzt durch erneutes Klicken an dem von Ihnen festgelegten Punkt positioniert werden.
    Gleichzeitig ist dieser Anklickpunkt der Ausgang für den nächsten zu setzenden Dachpunkt. So kann fortlaufend eine neue Kontur für Ihr Dach definiert werden.

    Der Befehl „Dachpunkte löschen“ ermöglicht  Dachpunkte eines bestehenden Daches zu löschen.

    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    vereinfachtes konstruieren von Dachabschleppungen
    vereinfachtes konstruieren von Dachabschleppungen
    Der Befehl „Dachabschleppung einfügen“ ermöglicht das automatisierte Platzieren von Dachabschleppungen.
    In ein bereits von Ihnen konstruiertes Dach kann mit diesem Befehl jederzeit eine Dachabschleppung eingefügt werden. Die Dachabschleppung kann rechteckig, dreieckig oder trapezförmig sein.









    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Schornsteinhöhe anpassen, erweitert
     Schornsteinhöhe anpassen, erweitert
    Sie können wählen, wie viel Meter der Schornstein über der Dachhaut oder über dem First stehen soll. Bereits beim Wechsel zum VA-Schornstein-Dialog sehen Sie bei "Höhe" die neuen Einstellungen. Durch die Auswahl von "Abmessungen" werden die ursprünglichen Werte wiederhergestellt. Nach Bestätigung mit OK wird die Änderung wirksam.



    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Fenstermakro: Fenster an Dachschräge anpassen, erweitert

    Fenster an Dachschräge anpassen, erweitertWählen Sie in VA das zweite Fenster der ersten Reihe aus. Der Tooltipp zeigt: "Fensterkonstruktion erweitert".
    Nehmen wir an ein bodentiefes deckenhohes Fenster soll im Dachgeschoss platziert werden.
    Öffnen Sie den Fensterdialog durch Doppelklick auf das ausgewählte Fenster. Im Rahmen "Aktuelles Fenster" können Sie angeben, wie weit die Oberkante des Fensterrahmens vom Wandende entfernt sein soll. Wir wählen hier z.B. 25cm und klicken auf "Fensterhöhe an die Dachschräge anpassen".


    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Erkerkonstruktion erweitert: Dreieck-, Rechteck-, Trapezerker

    Erkerkonstruktion erweitert: Dreieck-, Rechteck-, TrapezerkerErkerkonstruktion erweitert: Dreieck-, Rechteck-, TrapezerkerMit dieser Funktion können Sie sehr schnell Rechtecks-, Dreiecks-, und Trapezerker konstruieren.
    Sie können die verschiedenen Erker-typen über die Tabellenreiter auswählen und im Falle von schrägen Erkerwänden auf zwei verschiedene Arten in der Grösse beeinflussen: Allein über Längenangaben (rechtwinklig) oder über Festlegung eines Winkels (polar).







    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial



    Wandinfo und Wände bearbeiten, erweitert für detailliertere einzelne Abmessungen


    Wände trimmen
    Wände trimmenMit dieser Funktion können Sie Wandenden automatisch mit nahegelegenen Enden verschneiden.
    Sie können im Projekt vorhandene Wände automatisch zu Schnittpunkten mit denen am nächsten gelegenen verlängern oder verkürzen.
    Sie haben die Möglichkeit, durch das An-/Ausklicken des Schalters beidseitig eine Wand an Ihren beiden Enden oder nur an einem Ende zu manipulieren. Durch einfaches Positionieren des Mauszeigers in der Nähe eines zu manipulierenden Wandendes wird diese rot invertiert dargestellt und die zu erwartende, neue Wandlänge grafisch angezeigt.

    WandinfoWandinfo
    Wählen Sie aus dem ecbr-Messen-Menü  die Funktion "ein Wandsegment"  .
    Ziehen Sie die Maus über die verschiedenen Wandsegmente, um Werte darüber zu erhalten.







    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Winkel zwischen Wänden
    Winkel zwischen WändenWählen Sie per Mausklick ein Wandsegment aus. Zu allen Wandsegmenten, die Sie mit der Maus überfahren wird der entsprechende Winkel angezeigt.





    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Teilungspunkte für Wandsegmente
    Teilungspunkte für Wandsegmente
    Der Befehl ermöglicht Ihnen, Wände in prozentualer Abhängigkeit zu teilen und an dieser Stelle einen Hilfspunkt abzusetzen.
    Geben Sie in der Maske die gewünschte Teilung in % an. Wählen Sie eine Darstellungsfarbe für den zu setzenden Hilfspunkt.
    Wählen Sie nun die zu teilende Wand aus. Durch Bewegen des Mauscursors bestimmen Sie die Wandecke, von der aus die Teilung ausgeführt wird.
     
    Durch Klicken wird der gewählte Wandpunkt bestätigt und der Hilfspunkt platziert.



    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    beliebige Hilfspunkte setzen (erweitert ggü. Hilfslinien)

    Hilfspunkte setzenDer Befehl „Hilfspunkte“ ermöglicht Ihnen zur Unterstützung Ihrer Konstruktion Hilfspunkte zu platzieren, auf die Sie fangen können.
    In der Maske Hilfspunkte ist das Kontrollfeld "polar" markiert. Über Abstand D [m] und Winkel phi [Grad] wird der zu setzende Hilfspunkt bestimmt.
    Über das Feld Stiftfarben kann die Farbe des Hilfspunktes definiert werden.
    Die Hilfspunkte können auch mit der Maus bestimmt werden. Dazu wählen Sie in der Maske den Befehl "Mit der Maus bestimmen".
    Nach Aktivierung des Befehls zieht sich am Cursor ein Pfeil auf,   mit dessen Hilfe der Abstand und die Position des zu setzenden Hilfspunktes bestimmt wird. Durch Klicken mit der Maus wird die Position des Hilfspunktes bestätigt. Durch erneutes Klicken wird der Hilfs-punkt mit den vorher festgelegten Daten platziert.

    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    automatische Platzierung von Objekten beispielsweise an Fenster, Geländer einpassen, etc.

    Platzierung an Fenstern (Gitter, Gardinen, ...)
    FensterobjekteMit dieser Funktion können Sie automatisiert Objekte an Fenstern platzieren. In diesem Beispiel rechts sehen Sie bei "Abmessungen" ,dass das Gitter an die Fenstergröße angepasst werden soll, wobei rechts, links und unten 10 cm überstehen sollen.
    •    Bei "Position" geben wir an, dass das Gitter sinnigerweise außen platziert werden soll, ausgehend von der Oberkante des Fensters.
    •    Bei "welche Fenster" geben wir an, dass alle Fenster des Gebäudes vergittert werden sollenObjektplatzierung an Fenstern (Gitter, Gardinen, ...)









    Platzierung an Pfaden (Geländer, Zäune, ...)Platzierung an Pfaden (Geländer, Zäune, ...)
    Durch Klicken auf die entsprechende Mauerkante wird das Geländer platziert.
    Sie können wählen, ob das Geländerelement in seinen Orginalmaßen platziert werden soll, oder Sie können Länge/Breite/Höhe selber bestimmen.
    Bei „Achse“ können, falls Sie nicht mittig wählen, die Abstände dz und dy bestimmen.
    Ausrichtung und gleiche Höhen der einzelnen Segmente sind automatisch richtig gesetzt.
    Analog zum Setzen von Geländern können auch Zäune oder beliebige Objekte platziert werden



    Platzierung an Pfaden (Geländer, Zäune, ...)














    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial


    Decken und Deckenlöcher: Polygonpunkte einfügen & löschen

    Polygonpunkte einfügen
    Dachdecken, Dachlöcher Polygonpunkte einfügen„Polygonpunkte einfügen“ ermöglicht zur Unterstützung Ihrer Konstruktion bei Decken und Deckenaussparungen zusätzliche Polygonpunkte einzufügen, um somit die Kontur Ihrer Decke/Aussparung anzupassen bzw. zu verändern, ohne dass das vorhandene Element gelöscht und neu platziert werden muss.


    Polygonpunkte löschen
    Der Befehl „Polygonpunkt löschen“ ermöglicht zur Unterstützung Ihrer Konstruktion bei Decken und Deckenaussparungen  Polygonpunkte zu entfernen, um somit die Kontur Ihrer Decke/Aussparung anzupassen bzw. zu verändern, ohne dass das vorhandene Element gelöscht und neu platziert werden muss.
    Mit der Maus wird der zu löschende Polygonpunkt ausgewählt und bei Klicken mit der Maus durch ein rotes Quadrat markiert.

    ZURÜCK NACH OBEN oder: VA Produktvergleich, VA Tutorial

    Übersicht Ihrer Kaufoptionen sowie Upgrademöglichkeiten

    Produkt
     Preis auf bis zu 5 PCs installierbar
    .
    VA HausDesigner Professional 3.1 OEM 289,00 € OEM Version als Download in den Warenkorb legen CD OEM Version in den Warenkorb legen
      .
    VA HausDesigner Professional 3.1 359,00 € Vollversion als Download in den Warenkorb legen CD Vollversion in den Warenkorb legen
    Vollversion inkl. technischer  Unterstützung (3 Stunden)
       .
    Upgrade von 2.0 OEM 99,00 € OEM Version als Download in den Warenkorb legen CD OEM Version in den Warenkorb legen
      .
    Upgrade von Pro 3.0 OEM 70,00 € OEM Version als Download in den Warenkorb legen CD OEM Version in den Warenkorb legen

    OEM Version = Vollversion ohne technischen Support
      .
    .
    Wir helfen Ihnen!
    65,00 €
    2 Stunden Pauschale**
    **Sie brauchen Hilfe, die Zeit eilt, technische Schwierigkeiten? Schicken Sie uns Ihr Projekt als E-Mail. Wir rufen Sie werktags zu den üblichen Bürozeiten zurück.


    ZURÜCK NACH OBEN

Videobeispiele der offiziellen Schulungs DVD: VA Tutorial
:


Beispiel Animationsvideo I

Dieses Video demonstriert unser Know How in Sachen Visualisierung.
Produktionsdauer: 29 Werktage




Beispiel Grundrisse Zeichnen und Erstellen mit VA HausDesigner Professional 2

Jede Hausplanung beginnt damit, den Grundriss zu zeichnen. Die Architektursoftware von VA ist bei allen Funktionen benutzerfreundlich. Schauen Sie es sich an.

Wir führen Sie mit dem VA HausDesigner Professional 2 durch den Konstruktionsbereich, um einen Grundriss zu zeichnen bzw. zu erstellen. Die Erstellung des Grundrisses erfolgt mit Türen, Fenster, Treppen und dem Dach.



Für Microsoft® Windows® 2000  | XP (Service Pack 3) | Vista® | Windows 7 (32-Bit, 64-Bit) |bei Windows 8Version 5.0 bestellen
Macintosh: Apple Macs müssen eine Software wie bsp. Parallel Desktops mit Windows Betriebssystem installiert haben, um die Vorteile von VA zu nutzen.

Minimale Konfiguration:

  • PC mit Intel® Pentium® oder AMD® Athlon® ab 1000 MHz (1 GHz)
  • 256 MB Arbeitsspeicher, 1.5 GB Festplattenspeicher
  • CD-ROM- oder DVD-Laufwerk, Microsoft® kompatible Maus
  • SVGA-Grafikkarte mit min. 32 MB RAM (Auflösung min. 1280 x 720 16-Bit High-Colour)
  • Internetverbindung Internetanbindung und aktuellem Webbrowser